Das Ehepaar Myles und Aimee ist seit jeher in der Recyclingbranche tätig. Aimees Vater führte bereits ein erfolgreiches Unternehmen für Abfall- und Metallrecycling, als Aimee noch klein war. Dies führte dazu, dass Myles und Aimee sich entschlossen, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Im Jahr 2015 entschieden sie sich für ein Rebranding und gründeten Copia Metals. Dazu benötigten sie ein größeres und geeigneteres Gelände, welches sie in Charlton im Südosten Londons fanden. Seit der Eröffnung im Jahr 2017 verzeichnet das Unternehmen ein stetiges Wachstum. Im Dezember 2020 folgte die Gründung von Copia Waste als Ergänzung zu Copia Metals, um ihren Kunden eine Komplettlösung für sämtliche Recyclinganforderungen anzubieten.

Aimee Tichband, Geschäftsführerin von Copia Metals & Waste limited, berichtet über die alltäglichen Herausforderungen ihres Unternehmens und welchen Deal sie mit unserem Vertriebspartner in Großbritannien, Doyle Machinery abschließen konnte.

„Da sowohl Copia Waste als auch Copia Metals exponentiell wachsen, ist die größte Herausforderung für uns das Recycling und die Verwaltung des angelieferten Materials. Speziell in unserer Abfallumschlagstation haben wir es täglich mit allgemeinem Bauschutt von Baustellen in und um London zu tun. Die Mission, unsere Recyclingziele auf schnelle, effektive und umweltfreundliche Weise zu erreichen, gehört zu unseren Grundwerten innerhalb des Unternehmens und ist etwas, das unserer Meinung nach kontinuierlich beurteilt werden muss, um es zu verbessern.

Diese Herausforderung führte uns zu unserer neuesten Anschaffung – dem ARJES IMPAKTOR 250 evo  – maßgeschneidert in Copia grün! Doyle Machinery ist in der Abfall- und Metallindustrie bestens bekannt, so dass sie unsere erste Anlaufstelle für den Kauf eines Shredders waren. Patrick King und Doyle Machinery haben uns erstklassig beraten und alles arrangiert, bis hin zur individuellen Anpassung der Maschine. Seit der Inbetriebnahme des Zerkleinerers können wir den Recyclingprozess beschleunigen, indem wir die verschiedenen Abfallströme sammeln, direkt verarbeiten und in die wiederverwertbaren Fraktionen sortieren sowie durch die Verdichtung des Materials den dringend benötigten Platz einsparen.

Wir benötigten eine Maschine, die robust genug ist, um unsere hohen Standards bei der Abfall- und Metallverarbeitung einzuhalten und dies schnell und effektiv durchführt. Je schneller wir das Material an unseren beiden Standorten verarbeiten können, desto weniger Belastung für die Umwelt. Ein wichtiger Grund warum wir uns für den ARJES entschieden haben. Die eingebaute Wasserbedüsung ermöglicht es uns zudem, in unmittelbarer Nähe zu unseren Nachbarn zu arbeiten, ohne dass es zu erheblichen Staubbelästigungen kommt.

Da wir sowohl die Werkzeugwellen für die Metall- als auch Abfallzerkleinerung gekauft haben, die mit Hilfe der Schnellwechselkassetten einfach ausgetauscht werden können, ist der IMPAKTOR 250 evo perfekt für beide Seiten unseres Geschäftsmodells einsetzbar. Wir sind nicht nur mit der Maschine, sondern auch mit dem Service von Doyle Machinery mehr als zufrieden. Vor allem Patrick, der bei Doyle Machinery für den Vertrieb zuständig ist, hat sich von Anfang bis Ende sehr für den Erfolg unserer Sache eingesetzt.

Mit Freude sehen wir dem weiteren Wachstum beider Geschäftsbereiche entgegen und können es kaum erwarten, zu sehen, was Copia Metals & Waste für den Rest des Jahres 2021 auf Lager hat. Wir haben uns dazu verpflichtet, die Deponierung von Abfällen zu unterbinden und 100 % aller Metall- und Abfallströme, mit denen wir zu tun haben, zu recyceln. Erst kürzlich haben wir uns mit Abfällen für Brennstoffanlagen befasst und hoffen, dass wir bei unserer Recycling-Mission weiter vorankommen werden. Als führendes Unternehmen in der Metall- und Abfallbranche werden wir unsere Arbeitsabläufe ständig neu bewerten und unsere Maschinen entsprechend den Herausforderungen der Branche anpassen. Gleichzeitig arbeiten wir hart daran, unseren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Die Zusammenarbeit mit Doyle Machinery ist eine Partnerschaft auf Lebenszeit und wir werden ihre Expertise auch bei zukünftigen Maschinenkäufen weiter nutzen. Unser ARJES hat die Art und Weise, wie wir recyceln, dramatisch verändert und das Erreichen unserer Recyclingziele einfach und leicht gemacht. 100%.“

Folgen Sie Copia Metals & Waste Recycling auf
 LinkedIn
 Facebook 
 www.copiametals.com

Download Press-Kit

Mit Kompetenz in den Genen und Visionen im Geist